PUBLIC VOICE Lab :: Linux Brunch
  Solutions    Research    Hosting    Archive  
 
  PUBLIC VOICE LAB  
   About us   Co-op   Press & Events   Imprint   Contact    
Press & Events: :  Press Releases: :  Linuxwochen 2002
Linux Brunch

Free Software ist eines der interessantesten Phaenomene in der IT-Landschaft geworden. Viele Entscheidungstraeger des Öffentlichen und privaten Sektors passen ihre Strategien an diese Entwicklung an.

30. Juni 2002

Neue Softwareloesungen, die auf dem Free Source Modell basieren sind zuverlaessig, skalierbar, zukunftssicher und werden immer benutzerfreundlicher.

Wie aber kann die Open Souce Entwicklung finanziert werden? Wie soll der Support gestaltet sein? Welches Lizenzmodell passt fuer welchen Zweck am besten? Beim Linuxwochen Sonntagsbrunch wollen wir diesen Fragen nachgehen. Best Practice Modelle werden vorgestellt und nachhaltige Geschaeftsmodelle sollen diskutiert werden. In der Keynote wird die Open Spin Group vorgestellt, die Open Source Initiative der Wirtschaftskammer.

Bring die Familie mit! Das zoom Kindermuseum, und die wienXtra Judendinfo sind gleich nebenan! Und im MUMOK gibt es Sonntags Aktionen fuer Kinder ab 5.

Aufgrund des Fussball - WM - Finales versuchen wir das Programm etwas zu raffen, sodass wir um 13:30 abschliessen koennen.

11:00 Welcome note Rene Pfeiffer (co-organiser)

11:05 SPIN Group Open Source

11:40 Roland Alton-Scheidl: Business models for publicVoiceXML
Die EU-Kommission fördert derzeit 7 grosse Open Source Projekte, eines davon ist www.publicVoiceXML.org, das vom Wiener Forschungslabor PUBLIC VOICE Lab (www.pvl.at) koordiniert wird. Zunächst wird die VoiceXML Plattform verwendet um Telefonieanwendungen für non-profit Radiostationen einzurichten, danach wird die Plattform einem Conformance Test unterzogen
und dann Open Source publiziert.

12:00 Pause (pick up the brunch!)

12:30 Thomas Hassan: [forum:digital] - e-Participation mit Free Software Infrastruktur
Dienstleistung, Beratung und Administration sind die Säulen des Geschäfts rund um Free Software. Das Ziel ist es die eigene Kompetenz und nicht die fremde Arbeit der Programmierer zu verkaufen. e-Democracy und e-Participation sind nicht nur Software Probleme sondern vor allem personelle, soziologische und administrative Herausforderungen. Daher eignet sich das Feld ideal für den Einsatz von Free Software und einer Palette an Dienstleistungen rundherum.

13:00 Richard Wheeler, The One World Idea and StreamOnTheFly
Presentation and demonstration of the open-source StreamOnTheFly media streaming and archiving software, an EU-sponsored project within the EUTIST Agents and Middleware Cluster focused on free and open plug-and-play radio broadcasting, archiving, and media management for the non-commercial radio environment and beyond.

13:20 Discussion

Ein Teil der Vortraege wird in englischer Sprache gehalten.

Rueckfragen:
Rene Pfeiffer


English summaryFree Software has become the most interesting phenomenon of the
information technology landscape since the rise of the Internet. Many
decision makers in the public sector and in companies re-adjust their IT
strategy as they are being offered now solutions based on Free Source
developments, which are reliable, scaleable, future-proof und are
becoming more and more user friendly also for the end user.

How can Free Source development be financed? Which support agreements
should be offered? Which Free Source license model fits best? At the
Linuxwochen Business Brunch we will hear best practice presentations
and we will discuss sustainable business models for software
developers.

Bring your family, a number of facilities for kids are just around the corner!

Contact:
Rene Pfeiffer




Printversion